Mehrfamilienhaus Eibenweg, Solothurn

Mehrfamilienhaus Eibenweg, Solothurn

Eibenweg 1/3, 4500 Solothurn
Bauherrschaft: Stiftung für Wohnungsbau Solothurn

2010-2012

Graf Stampfli Jenni Architekten AG

Das Gebäude wurde 1957 erbaut und befand sich vor der Sanierung grösstenteils im ursprünglichen Zustand. Zwölf Dreizimmer Wohnungen waren um zwei Treppenhäuser angeordnet, eine Liftanlage fehlte und sowohl, Elektro- als auch Sanitärinstallationen waren erneuerungsbedürftig.

Der Wohnungslayout wurde verändert, die sechs kleinen Dreizimmerwohnungen um das südliche Treppenhaus wurden zu drei grosszügigen Viereinhalbzimmerwohnungen verbunden. Die sechs Dreizimmerwohnungen am nördlichen Treppenhaus wurden in ihrer räumlichen Anordnung belassen. Alle Wohnungen wurden grundlegend saniert. Die Fassade wurde mit einer verputzten Aussenwärmedämmung versehen, um den Energieverbrauch erheblich zu senken. Neben dem Ersatz der Fenster durch neue dreifachisolierverglaste Fenster wurde auch Estrichboden und Kellerdecke isoliert. Die bestehenden Balkone wurden abgebrochen und durch neue, freistehende "Balkontürme" ersetzt um die Wärmebrücken im Übergang Gebäude und Balkone zu eliminieren. Bei der Innensanierung wurde darauf geachtet, dass die Tragkonstruktion belassen werden konnte. Einzig nichttragende Trennwände innerhalb der Wohnungen wurden teilweise abgebrochen. Sämtliche Bäder und Küchen wurden ersetzt. Alle inneren Oberflächen wurden aufgefrischt.

Die Gartenanlage wurde erneuert und zwölf Parkplätze realisiert, so dass die Mieter ihr Auto fortan beim Haus parkieren können und nicht mehr auf die Strasse ausweichen müsssen.

  • Westfassade
  • Ostfassade
  • Ostfassade
  • freistehende "Balkontürme"
  • Detail Balkone
  • Farbgestaltung im Treppenhaus